Archiv der Kategorie: Jugend

NRW-Jugendmeisterschaften – BVI-Jugend vorn

BVIJugend

Die offenen Jugend-Landesmeisterschaften am 14.5.16 in Kamen verliefen für die von Bundesligaspieler Hermann Streise trainierten Spieler und Spielerinnen des Boule-Verein Ibbenbüren sehr erfolgreich.

Gespielt wurden 5 Runden im Supermelee. In der Altersgruppe der Minimes, bis 11 J., belegte Melina Gain (8 J.), am Ende den ersten Platz. Sie bewies schon in einem vorherigen Spiel Kampfgeist und Nervenstärke, als sie einen Rückstand von 1:8 noch in einen 13:9-Sieg verwandelte. Zweiter wurde Mathes Schulz (7 J.). Auf dem dritten Rang landeten Jessica Gain und Ricarda van der Forst (beide 11 J.). Bei der Tireurmeisterschaft der Minimes siegte Mathes Schulz. Er war ins Finale gekommen, weil er zuvor zweimal das „Schweinchen“ traf. Im Endspiel setzte er sich schließlich mit einem Carreau sur Place zum Abschluss durch. Melina Gain wurde Dritte. Sie hatte sich in ihrer jugendlichen Unbekümmertheit selbständig angemeldet. Hermann Streise war selbst überrascht über ihr gutes Abschneiden. In der Altersgruppe der Cadets belegte Pia Elster (11 J.) den dritten Platz. Erste bei den Juniors wurde Janika Schulz (15 J.). Schade, dass nur 11 Spielerinnen und Spieler an der Meisterschaft teilnahmen. Es fehlte bis auf einen Spieler der ganze NRW-Jugendkader!

Trainer Hermann Streise zum Abschneiden seiner jungen Boule-Begeisterten: „Einige Meisterschaftsteilnehmer spielen schon länger. Unserer Spielerinnen sind teilweise erst ein halbes Jahr dabei. Ich finde, sie haben sich daher sehr gut geschlagen.“ Anerkennung fand die Jugendarbeit des BVI auch durch die Anfrage des NRW-Landesverbands, ob nicht in Ibbenbüren ein Trainingsstützpunkt für die Jugendlichen der umliegenden Vereine eingerichtet werden könne. Genaueres soll noch ausgearbeitet werden.

64 total views, no views today

Mathis Schulz (Ibbenbüren) Vizemeister bei NRW-Hallenmeisterschaften der Jugend

Mathis klein B
Am 21.11.15 fanden in der Boulehalle in Düsseldorf die NRW-Jugendmeisterschaften statt. Bei den Minimes (7 bis 11 Jahre) startete Mathis Schulz vom Boule-Verein Ibbenbüren, der mit 7 Jahren auch der jüngste Teilnehmer des Turniers war. Er errang mit Emma Hofmann (Bochum) und Len Kremser (Lintfort) als Team NRW2 gleich in seinem ersten überregionalen Turnier die Vizemeisterschaft.
Da bei den Minimes nicht genügend Mannschaften am Start waren, spielten diese bei den Cadetts (12 bis 14 Jahre) mit. Gleich das erste Spiel gegen BW1 Cadetts aus Baden-Württemberg ging hoch mit 1:13 verloren. Mathis machte mit seinen Legekugeln zwar immer Druck aber die guten Schießleistungen des Gegner gaben den Ausschlag . Das zweite Spiel gegen Hessen1 Cadetts war ein echter Krimi. Jeder Punkt war hart umkämpft. Mathis legte wieder konstant gut. Nach 75 Minuten gewann NRW2 schließlich mit 13:10. Im Match gegen Hessen2 Cadetts hatten sie schon 9:4 geführt, bis der Trainer der Hessen die Anweisung gab, das Schweinchen auf kürzere Entfernung zu legen, da Mathis Legerqualitäten auf 8 Meter nicht zu schlagen waren. Prompt stieg bei den Hessen die Trefferquote deutlich an, so dass das Spiel noch mit 10:13 verloren ging. Im letzten Spiel gegen die Minimes NRW1 ging es dann um den Landesmeistertitel in dieser Altersgruppe. Leider war nach so einem langen Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr die Luft raus und Mathis konnte die Konzentration nicht mehr aufbringen. Die wichtige erste Kugel kam nicht mehr. So ging das Spiel mit 5:13 verloren.
Für Mathis, der auch beim BVI der jüngste Spieler ist, trotzdem ein erfolgreicher Tag: Erster Meisterschaftsstart und sofort aufs Treppchen und einen Pokal mit nach Hause genommen.
Bei den Junioren (16 bis 18 Jahre) siegte Jennifer Schüler, die in der nächsten Saison das Bundesligateam des Boule-Verein Ibbenbüren verstärken wird, mit ihrem Team Niedersachsen1. Hanh Nguyen aus der 1. Mannschaft des BVI wurde in der gleichen Altersgruppe Vierte.

75 total views, no views today

Impressionen Stadtmeisterschaft Schüttorf – Bruno Absalon und Florian Börger gewinnen das Turnier

 

Am 5.9.15 spielten 42 Doublette-Teams bei sehr durchwachsenem Wetter um die Stadtmeisterschaft von Schüttorf.

20150905_175603.jpg B

Ehrung der jüngsten Teilnehmer.
Unsere Jüngsten wurden noch besonders geehrt und erhielten kleine Pokale, Medaillen und Süßigkeiten. Dank an die Schüttorfer für diese tolle Geste.

20150905_172754.jpg B

Mit 5:0 Siegen gewannen Bruno Absalon und Florian Börger vom Boule-Verein Ibbenbüren das Turnier. Sie kamen in ihren Spielen nie ernsthaft in Bedrängnis und wurden so souverän neue Stadtmeister.

20150905_172553.jpg C
Jüngste Spieler des Turniers waren Mathes Göbel (6 J.) und Jessica Gain (10 J.), Nachwuchshoffnungen des BVI, die jeweils mit erfahrenen Partnern (Hermann und Benno) antraten und mit je 3:2 Siegen den 17. bzw. 21. Platz belegten.

20150905_172839.jpg B

Gemischte Teams aus Ibbenbüren.  Auch die anderen Teams aus Ibbenbüren waren aus den verschiedenen Mannschaften zusammengesetzt: Manni (l., 3. M.) spielte mit Mario (r., Neumitglied), Antje von der Zweiten bildete mit Jimmy ein Team.

20150905_173053.jpg B

Thomas (l., 2. M.) hatte sich mit Dirk von der Dritten zusammen getan. Erik fehlt hier noch. Der spielte mit einem Nichtibbenbürener.

62 total views, no views today

„Fliegender Adler“ und „Die Boulegirls“ Miniturnier mit den Mauritiusschüler

Mauritusschüler23.04.2015 011
Am 12. und 23. April waren die Kinder der Mauritusschule mit Ihren Lehrerinnen zum Miniturnier beim Bouleverein Ibbenbüren zur Gast.
Die Kinder waren mit Freude  und Begeisterung dabei. Einige kannten das Boulespielen schon aus der Familie und aus dem Urlaub. Da war gab es schon Sachverstand und Regelkenntnis.
Es spielten 10 Mannschaften Triplette nach dem Beachmodus,d.h. 5 Aufnahmen und dann Ergebnismeldung. Jede Mannschaft hat sich einen Namen gegeben und bald Mannschaftsgeist gezeigt.
Ihre Mannschaftsnamen waren am 21.4. wie folgt: Feuerkugeln Boulespieler, Feuerball, Real Madrid, Die coolen TMEs, Die Blitzschnellen, Die Boulegirls, Die Drei, die Flyers, Portugal
Es gewannen Real Madrid  mit Muhammed –Ali,Süleymann,und Leo gegen Portugal mit Armin,Alberin,und Eric.
Ihre Mannschaftsnamen am 23.4. waren wie folgt: High Five,                Carina 3 , Profi´s Nr.1, Fresny Girls, Horse Dogs, Die Coolen, Das magische Hühnchen,Die Chewauwas,Die guten Drei, Der fliegende Adler.
Es gewannen Die Profi´s  mitJoel,Resul undNoah gegen Die Coolen mit Alina,Martha und Kilian.
 Die High Five mit Liz,Carina und Julia belegten mit zwei Siegen und der Hohen Punktzahl von 21 Platz zwei.
Die Chewauwas  mit Maxi,Christan und Luis zogen mit zwei Siegen und 15 Punkten noch an  den Coolen (12Punkte) vorbei auf Platz 3.
Jede Mannschaft erhielt zum Abschluss eine Urkunde die Punktezahl und Siege aufführte stolz entgegen und wurde mit Beifall bedacht.
Betreut wurde die Veranstaltung von Sigrun Froese, Ebehard Gottschlich, Hans Schwarz und Erwin Sündermann (Alle Bouleverein Ibbenbüren).

46 total views, 1 views today