Archiv der Kategorie: Uncategorized

Norddeutscher HallenCup 17/18

Ibbenbüren 2: Peter Balint, Manfred Krönke, Antje Wemhöner-Bartling, Manfred Rolf, Mario Göbel
vorn: Marcell Kunz, Benno Lüdeke

In der Vorrunde am 25.11.17 konnte sich Team Ibbenbüren 2 mit 1:2 Siegen nur für die Zwischenrunde des B-Turniers qualifizieren.

Das Bundesligateam des BVI hatte sich dagegen bereits am 9.11. mit 3:0 Siegen für die Zwischenrunde des A-Turniers qualifiziert.

Ergebnisse  (in Gruppe 16 bei Ibb2 und in Gruppe 9 bei Ibb1)

162 total views, no views today

Jennifer Schüler holt Titel – Deutscher Meister

Deutsche Meisterschaft der Frauen in Horb

Quelle: IVZ/ Jan Kappelhoff. IBBENBÜREN. Bei der Deutschen Boule-Meisterschaft der Frauen am vergangenen Wochenende in Horb (Baden-Württemberg) siegte die Ibbenbürener Bundesligaspielerin Jennifer Schüler mit ihren Partnerinnen Susanne Fleckenstein und Dominique Probst aus Bayern mit 13:8 gegen Annet Sturz, Natascha Denzinger und Anita-Dolores Barthelemy aus Baden-Württemberg. Das Team hatte sich erst spät verabredet und wurde vom Landesverband Bayern (die Mehrheit der Mannschaft gehört diesem Verband an) als Bay 1 für die DM gesetzt. Aufgrund der in der Vergangenheit gezeigten Leistungen gehörte es von Anfang an zum Favoritenkreis.

 

Auf dem Weg ins Finale wurden die drei dieser Rolle gerecht. Im ersten Spiel wurde es nach einer 12:1-Führung zwar noch einmal eng, ehe der Sieg zum 13:9 gelang. Die folgenden Spiele wurden allesamt klar gewonnen (13:4, 13:4, 13:4, 13:6). Das Halbfinale verlief ähnlich wie das Anfangsspiel. Nach 9:0 und 11:3 für Bay 1 kam der Gegner wieder auf 9 heran, ehe die 13 erzielt wurde.

Im Finale trafen dann mit Bay 1 und BaWü 4 zwei Teams aufeinander, deren Spielerinnen zusammen schon zwölf Titel errungen hatten. Anfangs sah es nach einem leichten Spiel für Bay 1 aus: 6:0 und 7:1 lauteten die Zwischenstände. Dann machte die Mannschaft des Landesverbandes Baden-Württemberg das Spiel wieder spannend. Nach einem Positionstausch erkämpften sie sich durch gutes Legen Punkt um Punkt und kamen über 8:4 bis auf 11:8 heran. In dieser Phase traf Jennifer Schüler nicht mehr so gut. In der vorletzten Aufnahme konnte Anita-Dolores Barthelemy vom Team BaWü 4 die drohende Niederlage noch abwenden, indem sie die Zielkugel ins Aus schoss.

In der letzten Aufnahme hatte Jennifer Schüler die Chance, mit ihrer letzten Kugel die 13 zu legen. Sie behielt die Nerven und sorgte so für den 13:8-Sieg und die Deutsche Meisterschaft. Die BVI-Spielerin war naturgemäß überglücklich: „Wir haben gut harmoniert und sind in kritischen Phasen ruhig geblieben. Durch unsere Favoritenrolle war ein kleiner Druck da. Aber der Bundesligatitel hat gepusht, hat mich mitgerissen. Ein toller Saisonabschluss.“

156 total views, no views today

Nach 2. Spieltag: Ibbenbüren führt Bundesliga mit 5:1 Punkten an

Sind an die Spitze der Bundesliga gegangen. Ibbenbürens erste Mannschaft.

Boule: 2. Spieltag der Bundesliga

Ibbenbüren mit 3 Heimsiegen alleiniger Tabellenführer

Am Samstag, den 27.5.17 hatte der Bouleverein Ibbenbüren am 2. Spieltag der Boule-Bundesliga Heimrecht. Alle drei Begegnungen konnten gewonnen werden. Damit ist der BVI erstmals in seiner Bundesligageschichte mit 5:1 Punkten Tabellenführer. Fünf Vereine folgen mit jeweils 4:2 Punkten.

Zu Beginn des Spieltages schwor Coach Eckhard Schwier sein Team ein, um jeden Punkt zu kämpfen, da es am Ende der Meisterschaft entscheidend sein könnte. Die erste Partie gegen Godesberg entschieden die Ibbenbürener dann klar mit 4:1 für sich. Gegner der folgenden Begegnung war der Deutsche Meister aus Osterholz-Scharmbeck, der die erste Partie gegen Düsseldorf ebenfalls 4:1 gewonnen hatte. Nach vier Spielen stand es 2:2. In der entscheidenden Doublette-Mixte standen sich wie auch im letzten Jahr die gleichen Spielerinnen und Spieler gegenüber. Damals ging das Spiel knapp mit 12:13 verloren obwohl Ibbenbüren Matchball hatte. Jennifer Schüler und Mark Bouwers ließen Lea Mitschker (Ranglistenplatz 2 Frauen) und Till-Vincent Götzke (Ranglistenplatz 4)diesmal keine Chance und gewannen 13:6. Damit gelang dem BVI nach zwei knappen Niederlagen in den beiden letzten Jahren erstmalig mit 3:2 ein Sieg gegen die Osterholzer. Die dritte Begegnung gegen den Aufsteiger Düsseldorf entschieden die Ibbenbürener wieder klar mit 4:1 für sich. Durch diese drei Siege sprang das Team des Bouleverein Ibbenbüren auf Platz eins der Tabelle. Damit ist das Ziel Klassenerhalt erreicht und eine Platzierung im oberen Tabellenbereich möglich.

Grundlage dieses Erfolges war die mannschaftliche Geschlossenheit. Alle Ibbenbürener spielten zudem im oberen Leistungsbereich, beherzten die Aufforderung ihres Coaches und kämpften um jeden Punkt. Überragend war an diesem Tag Shemsedin Berisha, der in dieser Form zur deutschen Spitze gehört. Er platzierte seine Kugeln, egal ob er legte oder schoss, mit einer absoluten Sicherheit. Auch Jennifer Schüler ragte heraus. Auf ihr lastete ein besonderer Druck. Sie ist die einzige Frau im Ibbenbürener Team und kann deshalb nicht ausgewechselt werden. Alle sechs Spiele stand sie als Tireuse (Schießerin) bravourös durch und war ein Garant für den Erfolg. Coach Eckhard Schwier am Ende des Tages: „Bisher haben wir immer nur nach unten geschaut. Jetzt können wir auch nach oben schauen.“

88 total views, no views today

18. Kohleturnier des Bouleverein Ibbenbüren

8.10.2016: Sonniger Herbsttag, ideales Boulewetter und 38 Doubletten waren gekommen. Gespielt wurden 5 Runden Schweizer System a 65 Min. + 1 Aufnahme. Am Ende setzten sich Stefan Eisenhut und Markus Vormann (Bielefeld/Ibbenbüren) klar mit 13:6 gegen Martin Nagel und Jaques Maurice (Osnabrück) durch. Ausschlaggebend waren die präziseren Schüsse von Markus: mehr Carreau´s und sur place. Dritte wurden Frank Günther und Michael Schöttler (Ibbenbüren/Neuenrade).Den vierten Platz belegten Achim Facklam und Altmeister Francis Soulard (Wadersloh Münsterland). Auf Rang 5 landeten Gabi Lehmann und Bruno Absalon (Schüttorf/Ibbenbüren), alle mit 4:1 Siegen.

Herzlichen Glückwunsch den Siegern und allen ein Dankeschön für den gelungenen Bouletag zum Abschluss der Freiluftsaison (aus Ibbenbürener Sicht!).

52 total views, no views today