Stahl- und Eisen-Turnier:
2 Gewinner, 1 Sieger

P1050696.JPG B

Am 19.9.15 spielten 50 Teams bei durchwachsenem Wetter um den Stahl- und Eisen-Pokal des APC Georgsmarienhütte. Nach 5 Runden im Schweizer System hatten zwei Mannschaften 5:0 Siege aufzuweisen. Auch bei den Buchholzpunkten ergab sich ein Gleichstand. Die Fein-Buchholzpunkte gaben dann den Ausschlag. Hier hatten Armin Prötzel und Florian Börger (GMH/Ibbenbüren) drei FBHP mehr auf ihrem Konto und durften Glückwünsche und Pokal entgegennehmen.

P1050693.JPG B
Zweite wurden somit Shemsedin „Jimmi“ Berisha und Hermann Streise (Ibbenbüren). Bei ihnen mischte sich zu aller Freude über ihr Abschneiden auch ein wenig Frust. Sie hatten ihre Spiele souverän gewonnen und insgesamt nur 11 Punkte abgegeben. Ein Finale hätte eine sportliche Lösung ergeben, aber der Turniermodus ließ dies nicht zu. Fünf Spiele bei dem Wetter reichten auch.

P1050690-1.JPG B
Von Platz 3-9 hatten alle Teams 4 Siege errungen. Aus Ibbenbürener Sicht ist noch der 5. Platz von Manfred Rolf und Manfred Krönke von der 3. Mannschaft des BVI zu erwähnen. Auch hier machten 3 FBHP den Unterschied zum Vierten aus. Sie lieferten den späteren Siegern einen harten Kampf und unterlagen diesen nach 60 Min. plus 2 Aufn. mit 6:8. Manni K.: „Wir haben hochkonzentriert gespielt. Ließ uns der Gegner Raum, haben wir ihn genutzt. Hier hat sich das regelmäßige Training ausgezahlt.“ Und Florian anerkennend: „Ich habe Manni noch nie so gut schießen sehen.“

P1050689.JPG B
Sechste wurden Benno Lüdeke und Bruno Absalon, ebenfalls Ibbenbüren. Sie verloren nur gegen Jimmi und Hermann mit 1:13.
Dank auch an die Organisatoren und Helfer. Durch ihr Wirken blieb die Stimmung trotz des zwischenzeitlichen kräftigen Regens bis zum Schluss gut.

Quellennachweis/ Bilder: Ulrich Brülls, ptank.de

69 total views, 1 views today